Neue kreative Köpfe bei Multigate

Werbeartikelspezialist investiert heute in die MitarbeiterInnen von morgen! 

Wien, 20. April 2012; Multigate, das führende Werbeartikelunternehmen Österreichs hat sein Team wieder einmal vergrößert: Als „Import“ aus Deutschland stieß Daniel Schäfer im März zu Multigate. Seine Familie beliefert Werbeartikelunternehmen europaweit mit Glückskeksen. Trotzdem zieht er es vor, den österreichischen Markt mit Multigate zu erobern und verstärkt das Verkaufsteam.

Auch in den Nachwuchs wird investiert: Ralph Weixelbaum ist der erste Lehrling bei Multigate. Er wird hier zum Großhandelskaufmann ausgebildet.

Intern sind einige Jobrochaden und Aufstiege zu verzeichnen: So wechselte Herfried Roll, Sachbearbeiter der ersten Stunde bei Multigate nun höchst erfolgreich in den Verkauf. Carina Zoltan, ehemals Sachbearbeiterin, avancierte zur Einkaufsleiterin Europa und Leiterin der Sachbearbeitung und Lisa Bernadette Wiener rückte in die Sachbearbeitung auf. Nach erfolgreichem Abschluss seines Studiums stieg Daniel Keltscha, Sohn des Gründers Werner Keltscha, zum Assistenten der Geschäftsleitung auf und ist stolz darauf, dass 80 Prozent der erwirtschafteten Gewinne in das Unternehmen zurück investiert werden, wie etwa in die Ausbildung und gemeinsame Unternehmungen mit den MitarbeiterInnen.

Multigate hat nun ein Team von 15 hochmotivierten Werbeexperten und konnte dadurch trotz Krise seinen Kundenstamm noch weiter ausbauen. Werner Keltscha, Gründer und Geschäftsführer von Multigate freut sich besonders über die aktuelle Situation: „Mit diesem leistungsstarken Team, das vor Kreativität übersprüht, werden wir noch besser in der Lage sein, Werbekonzepte mit Werbeartikeln zu gestalten, die ganz nach unserem Motto, den Kunden und deren Kunden ein Lächeln auf die Lippen zaubern!“